Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 10 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

unser Hauptsponsor

Mit dem 5-3 über den Tabellenvierten Gambit Saarbrücken bleiben die Klingonen Landau I dem Tabellenführer der Oberliga Südwest SV Worms auf den Fersen. In der nächsten Runde am 24.3. können die Mannen um Mannschaftsführer Matthias Lang mit einem Sieg in Worms die Tabellenführung übernehmen und einen großen Schritt in Richtung 2.Bundesliga machen. Die Chancen stehen 50:50, die Tagesform wird entscheiden.

Im Kampf gegen Saarbrücken ging Landau bedingt durch die beiden kurzfristigen und krankheitsbedingten Absagen von Yannick Leuranguer und Torsten Lang mit Gerhard Silber und Adrian Karpa ans Werk. Die einfachste Partie hatte diesmal Matthias Lang, er gewann kampflos, da Saarbrücken nur zu Siebt angetreten war. Nach einem schnellen Remis von Henning Silber am Spitzenbrett in ausgeglichener Stellung, einigte sich auch Altmeister Rolf Bernhardt in festgefahrerener Position auf Remis: 2-1. Adrian Karpa vollendete den großen Entwicklungsvorsprung souverän in einen Sieg. Jochen Bruch kam nach einer strategischen Ungenauigkeit, die es dem Gegner erlaubte das Feld d6 als Stützpunkt zu besetzen und die Kräfte des Landauers zu lähmen, schließlich unter die Räder: 3-2. Nun passierte lange nichts, erst nach vier Stunden Spielzeit und der gleichzeitigen Zeitnot an den drei verbliebenen Brettern ging es schließlich Schlag auf Schlag: Gerhard Silber verlor nach guter Stellung den Faden und die Partie: 3-3. Jürgen Möldner hatte im offenen Sizilianer eine komplizierte Position mit beiderseitigem Königsangriff zu berechnen. Unglücklicherweise nur mit wenigen Sekunden auf der Uhr.

Jürgen setzte alles auf eine Karte und gewann mit Txh6!? (einfacher ist Sg5! mit Eindringen am Königsflügel) Lc6? (nach Dxc4 Dxc4 Txc4 Th7 Sg5 Ld7 steht Weiß etwas besser) Th7 Lxe4 Dxe4 Txc4 Dxg6 Da4 Df7+ nebst Dxg8+ und Aufgabe zum 4-3. Kurz darauf gelang es auch IM Stephan Becking durch eine grobe Ungenauigkeit des Gegners im besseren Endspiel den vollen Punkt zu sichern: 5-3.

 

Es war mal wieder Großkampftag...

Wieder mal Großkampftag - gleich fünf Landauer Mannschaften saßen an den Brettern und kämpften um Punkte. Mit wechselndem Erfolg...

Für Landau 3 gab es zu siebt und ersatzgeschwächt bei Aufstiegskandidat Bann nicht

viel zu holen - 1,5-6,5 stand es am Ende. Tabellentechnisch aber nicht schlimm, der Klassenerhalt ist dank Niederlagen der Konkurrenz nun auch rechnerisch geschafft. Gratulation!


In der Bezirksliga Süd-Ost kämpfte Landau 4 tapfer gegen nominell um einiges stärkere Speyer-Schwegenheimer, aber am Ende stand doch eine 3-5-Niederlage. Damit liegt das Team im Augenblick auf dem vorletzten Tabellenplatz, aber noch sind zwei Runden Zeit, um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.


Den Klassenerhalt vermieden hat Landau 8 in der Kreisklasse Süd-Ost: Mit einem 3-1 gegen Westheim 3 wurde nämlich eine Runde vor Schluss der Aufstieg gesichert! Herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel!


In derselben Spielklasse konnte auch Landau 9 doppelt punkten - das 3-1 unserer Kleinsten gegen Hagenbach 4 bedeutet einen Sprung weg vom Tabellenende auf den fünften Platz.

Spielbetrieb Jugend

Spielbetrieb Frauen

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.