Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 7 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Bezirksliga: Hagenbach - LD3  

In der dritten wurden diesen Sonntag die Schwerter gezückt gegen den größten Konkurrenten für die Tabellenspitze: Hagenbach. Zahlenmäßig an 6 Brettern (mehr oder weniger schwer) unterlegen, machte sich die Mannschaft auf harte Duelle gefasst.
An Brett 7 war schon nach weniger als einer Stunde der erste Groschen gefallen. Bernd warf einen seiner Läufer mit Lanze und Speer bewaffnet auf den gegnerischen König, die Cavaliere mit Dame dicht gefolgt, doch leider war das Schild des Gegners gut durchdacht und dieser konnte den Angriff elegant parieren, wodurch Bernd mit einer Leichtfigur weniger schließlich aufgab. Vielleicht etwas zu viel geblitzt. ;) 0-1
Eifrig wurden an den restlichen Brettern die Gegner weiterhin gepiekst, aber diese pieksten leider zurück und so einigte sich Thomas an Brett 8 und Jonas an Brett 6

Bei der Vereinsmeisterschaft waren immerhin 24 Spieler*innen (im Folgenden nur noch "Spieler" genannt) am Start. Im Vergleich zu den Vorjahren vor der Pandemie waren es zwar etwas weniger, trotzdem kam ein sehr ordentliches Turnier zustande.

Wir spielten 7 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit plus 5 Sekunden pro Zug (=increment).

Gleich die erste Runde war mit Überraschungen gespickt, so gewannen gleich 5 (!) ungesetzte Spieler ihre Partien. So siegten unsere enorm stark gewordenen

Mit der etwas besseren Buchholz-Wertung im Foto-Finish gewann Rainer Hornberger-Wissing das Monatsblitz November knapp vor Präsi Matthias Lang, der zwar das direkte Duell gewann, dafür aber gegen Simon Frohnhäuser unglücklich unterlag. Überraschungs-Dritter wurde Bernd Lindner im 18 Teilnehmer-starken Teilnehmerfeld.

Oberliga Südwest: Turm Illingen - LD1  3 - 5

Mit einem ungefährdeten und verdienten Auswärtssieg kehrte die Erste aus dem tiefen Saarland zurück und bleibt somit mit zwei Siegen aus zwei Kämpfen verlustpunktfrei.

Nach zwei schnellen Remis von Spitzenbrett FM Yannick Leuranguer und FM Henning Silber gingen unsere Klingonen durch die überzeugenden Siege von Joshua Wolfer und Gerhard Silber mit 3-1 in Führung. Thomas Hirschinger, Matthias Lang, Johannes Vogel und Andre Bold ließen daraufhin nichts mehr anbrennen und remisierten zum Mannschaftserfolg.

Inwieweit die Erste im Aufstiegskampf ein Wörtchen mitreden werden können wird, sehen wir nun in der dritten Runde am 11.12.22, wenn Zweitliga-Absteiger Worms in Landau zu Gast sein wird. Wir drücken die Daumen.

Kreisliga Süd-Ost: LD5 - Speyer-Schwegenheim V  1 - 3

Eine unglückliche Niederlage gab es für unsere Nachwuchsmannschaft in Speyer. Nur Lars Wissing konnte seine Partie gewinnen, David Sarian, Samuel Lang und Aaron Gräf verloren ihre Partien. Somit ist die Tabellenführung erstmal futsch, allerdings spielen die Jungs ohnehin schon eine starke Saison und können dem bisherigen Abschneiden sehr zufrieden sein. Weiter so!!

Kreisliga Süd-Ost: LD6 - Westheim II  1,5 - 2,5

Die Kreisliga-Saison ist für die VI Mannschaft bislang ein hartes Pflaster. Auch am dritten Spieltag wollte kein Mannschaftspunkt gelingen. Am Ende war es knapp, aber doch eine 1,5 zu 2,5 Niederlage gegen Westheim II. An Brett Eins hatte Wodi es mit der seltenen Polnischen-/Sokolski-Eröffnung zu tun, die ihm der Westheimer

Vor dem Mannschaftskampf der zweiten Mannschaft gegen Bellheim nutzte der 1.Vorsitzende Matthias Lang die Gelegenheit, dem langjährigen und verdienten Mitglied Rolf Bernhardt für ununterbrochene 50-jährige Mitgliedschaft im Verein zu danken und mit der Ehrenmitgliedschaft auszuzeichnen. Dazu gab es ein ausgewähltes Weinpräsent des Weinguts Wilhelmshof aus Siebeldingen.

Unser gerade 80 Jahre alt gewordener Rolf hatte seine größten Erfolge mit dem Gewinn der Deutschen Jugendmeisterschaft 1959, sowie der Pfalzmeisterschaft im gleichen Jahr zu verzeichnen. Ebenso war er langjähriges Mitglied und Stütze der Oberliga-Mannschaft im Verein.

 

2.RLP-Liga Süd: LD2 - Bellheim  5-3

Mit einem ungefährdeten Sieg im Derby hält die Zweite den Kontakt zur Tabellenspitze und hat nach der Niederlage von Landskrone nun auch wieder den Aufstieg in der eigenen Hand. Gerhard Silber, Daniel Kuhn und Thomas Hirschinger gewannen ihre Partien, Dieter Schatz, Uwe Hünerfauth, Rainer Hornberger-Wissing sowie Joshua Wolfer remisierten. Lediglich FM Rolf Bernhardt quittierte eine Niederlage.

Bezirksklasse: LD4 - Hagenbach II  3,5-2,5

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte die Vierte um Mannschaftsführer Albert Heindl, der als einziger eine Null einfuhr. Yannick Petters, Hannes Jensen und Allan Philippe gewannen, Matthias Leider remisierte. Die Vierte grüßt somit von der Tabellenspitze und kann im nächsten Spiel beim SC Neuburg einen großen Schritt in Richtung Titel machen.

Unterkategorien

Monatsblitz 22/23

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.