Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 7 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Oberliga Südwest: Altenkirchen - LD1 1,5-6,5

Mit dem angestrebten Sieg im Gepäck kehrte die Erste aus dem tiefen Westerwald zurück in die Pfalz und kann für eine weitere Saison in der Oberliga planen, während Altenkirchen nun den Gang in die 1.Rheinland-Pfalz-Liga antreten muss.

Schon am Vortag reisten die Mannen um Mannschaftsführer Matthias Lang an und arbeiteten beim gemeinsamen griechischen Essen, sowie auf dem Hotel-Balkon von Gerhard beim Einsage-Blitz am Teamspirit. So kam es trotz kurzer Nacht (Im Hotel fand eine Hochzeit statt) zu konzentriert und zielstrebig geführten Partien vor allem an den vorderen Brettern.

Spitzenbrett FM Torsten Lang hatte sich vorgenommen den gegnerischen FM zu blocken, was relativ schnell gelang: Remis. Henning, Björn, Justus, Johannes und Gerhard hatten in der Zwischenzeit schon Vorteil erspielt. Nur Andre hatte im Italienisch Probleme, MF Matthias hatte einen Aussetzer in der Eröffnung und humpelte diesem hinterher.

(Andre Bold an Brett 6 versuchte alles, doch das Remis war unausweichlich)

So kam es, wie es kommen musste: Henning nutzte seinen Entwicklungsvorsprung zum Erlegen des freilaufenden Königs, Justus schnappte sich Haus, Hof und Partie schon nach weniger als 20 Zügen. Johannes gewann die Dame für ein bisschen Material, Endspielgott Gerhard hatte im Damenendspiel mit Mehrbauer auch keine Probleme, diesen zu verwerten: 4,5-0,5. Ein bisschen spannend wurde es bei Björn, allerdings auch nur ob der Frage, welchen Gewinnweg er schließlich wählen würde. Matthias gelang es schließlich erneut eine komplett verlorene Stellung zu verteidigen und in ein ausgeglichenes Turmendspiel abzuwickeln. Andre kämpfte sich nach schlechter Eröffnung zurück in die Partie und hatte zwischenzeitlich die Chance zum Sieg, die er jedoch verstreichen ließ. Nach 6 Stunden Spielzeit endete schließlich die letzte Partie mit Remis zum 6,5-1,5 Auswärtserfolg.

Fazit: Der Westerwald ist schön, die Gegner waren nett, aber die Punkte und der Klassenverbleib sind unser.

Bezirksliga Süd-Ost: Caissa Jockgrim - LD3 3-5

Einen Kampf ohne Partieverlust gibt es auch nicht alle Tage. Der Dritten gelang das beim Auswärtsspiel in Jockgrim. Es siegten Mannschaftsführer Matthias Schubert, sowie Frank Koch. Rainer Hornberger-Wissing, Fabian Böttcher, Meinrad Rapp, Anke Orschiedt, David Lesch und Allan Phillippe spielten Remis.

Bezirksliga Süd-Ost: LD4 - Bellheim II 2-6

Nichts zu holen gab es für die aufgrund der Teilnahme einiger Spieler an den Deutschen Jugendmeisterschaften stark ersatzgeschwächt aufgestellte Vierte. Lediglich Jonas Schlegel gewann, Daniel Dietz und Thomas Mietzner erreichten ein Remis.

Kreisliga Süd-Ost: Westheim II - LD6 0,5-3,5

Einen Überraschungs-Kantersieg beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer erreichte die Sechste. Abdullah Ahmad, Mannschaftsführer Christian Höving und Hannah Herberstein gewannen, Elli Lang gab ihre Partie in guter Stellung remis. Mit diesem überraschenden Erfolg im Gepäck sichert sich die Sechste den Klassenerhalt in der Kreisliga. Herzlichen Glückwunsch!

(bislang ungeschlagen: Hannah Herberstein)

 

 

Monatsblitz 22/23

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.