Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 7 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

fünf Mannschaften im Einsatz...

Oberliga Südwest: LD1 - Frankenthal  4,5-3,5

Mit einem knappen 4,5-3,5 im Duell der beiden größten pfälzischen Schachvereine konnte der Schachklub Landau die Gäste aus Frankenthal in der letzten Runde der Oberliga Südwest überholen und in der Abschlusstabelle auf Platz 3 vorstoßen. Nach einem schnellen Remis von FM Dr. Henning Silber und einem Remis in einer dynamisch ausgeglichenen Stellung von Spitzenbrett FM Torsten Lang gingen die Gäste zunächst in Führung. Daniel Kuhn hatte in einem klassischen Königsgambit einen Springer für Initiative geopfert. Diese verpuffte jedoch, der Springer allerdings nicht: 1-2. Mannschaftsführer Matthias Lang hatte sich eine gute Stellung herausgearbeitet, verkünstelte sich allerdings im Mittelspiel und verlor Faden und Partie: 1-3. Johannes Vogel bot seinem Gegenüber den eigenen offenen König an und lockte so die gegnerischen Figuren auf die falsche Fährte. Vogel gewann einen Bauern und im Endspiel die Partie zum 2-3. Joshua Wolfer setzte im Mittelspiel einen taktischen Schlag, der zum Bauerngewinn führte. Im Turmendspiel ließ sich dieser jedoch nicht verwerten und Remis: 2,5-3,5. Uwe Hünerfauth gelang im Sizlianisch eine kleine taktische Finesse, die einen Mehrbauern sicherte. Im Endspiel hatte Hünerfauths junger Gegner diesem nichts entgegenzusetzen: 3,5-3,5. Andre Bold war

nun wieder in der gewohnte Rolle, der letzte spielende Akteur der entscheidenden Partie zu sein. Bold koordinierte seine Leichtfiguren und brachte sie somit immer besser ins Spiel. Schließlich gelang ein Mattangriff gegen den Frankenthaler König und der letzte Heimsieg war mit 4,5-3,5 eingefahren.

Bezirksliga Süd-Ost: Bellheim II - LD3  6 - 2

Nichts zu holen gab es für die stark ersatzgeschwächte Dritte in Bellheim. Nur Rainer Hornberger-Wissing konnte gewinnen, Matthias Schubert und Frank Koch erreichten ein Remis.

Bezirksliga Süd-Ost: LD4 - Rülzheim II  6,5 - 1,5

Einen Big Point im Abstiegskampf erzielte unsere Nachwuchsmannschaft. Manfred Mühlan (kampflos), Simon Frohnhäuser, Karoline Gröschel , Christian Höving und Thorald Genseke gewannen souverän. Estelle Morio, Jonas Schlegel und Jonas Roth erreichten ein Remis. Dieser Kampf scheint ein deutliches Zeichen für den Willen um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Wir sind gespannt, wie es weitergeht!

Kreisklasse Süd-Ost: Bellheim V - LD8  2 - 1

Ein Punkt hätte zur sicheren Meisterschaft gereicht, doch vor dem Spiel gingen Mannschaftsführer Rainer Hornberger-Wissing die Spieler aus. David Sarian (Konfirmation) und Samuel Lang (Fußballturnier) hatten schon länger abgesagt, Harusan Kantharajah musste auch noch kurzfristig arbeiten. Nichtsdestotrotz gelang es kurzfristig doch vier Spieler ans Brett gegen den Tabellenletzten zu bekommen. Fast. Milan verpasste den Zug, der nächste Zug kam nicht. 1-0 fürs 9-Euro-Ticket. Blöd nur, dass Bellheim auch nur drei Spieler hatte und Brett 4 unbesetzt blieb. Allan Philippe gewann schließlich schnell, Fabian Roth spielte gut verlor aber durch eine Unachtsamkeit. Lars Wissing gab nach einer nicht ganz so gut gespielten Partie (Das kannst Du besser!) die Patschhand und die Sensation war perfekt: Der souveräne Tabellenführer verliert beim nahezu brettpunktlosen Schlusslicht. Was es nicht alles gibt. Der Schaden ist jedoch gering. Einziger Konkurrent um den Titel: LD9

Kreisklasse Süd-Ost: Hagenbach 4 - LD9  1 - 3

Fest entschlossen den Tabellendritten Hagenbach auf Distanz zu halten und mit einem Sieg vielleicht doch noch LD7 abzufangen traten unsere Nachwuchs-Junioren-Oldies zum Tanz an. Paul Specht gewann, ebenso wie Wilfried Leppla souverän. Hannah Herberstein musste leider zum ersten Mal in dieser Saison erleben, wie verlieren geht. Daniel Nelle durchlebte in seinem ersten Einsatz für Landau alle Höhen und Tiefen einer Schachpartie, allerdings mit fröhlichem Ende: Ein Sieg. Landau 9 witscht somit in letzter Sekunde noch an Landau 8 vorbei und wird Meister der Kreisklasse Süd-Ost. Herzlichen Glückwunsch! Doppelsieg in der Kreisklasse. Jugendarbeit rulez...

 

 

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.