Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Spielbetrieb Jugend 18/19

Spielbetrieb Frauen 18/19

Heute gingen fünf Landauer Teams an die Bretter, mit wechselndem Erfolg.

Mit einem knappen 4,5-3,5 über den SK Gau-Algesheim hält der Schachklub Landau den Anschluss an die Tabellenspitze der Oberliga Südwest, muss aber nach wie vor auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, um im Aufstiegsrennen zur 2.Bundesliga noch ein Wörtchen mitreden zu können. Landau musste durch den kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfall eines Spielers das Spitzenbrett frei lassen und lag somit schon zu Beginn mit 0-1 zurück. Karl Muranyi glich bereits nach drei Stunden mit einem sehenswerten Königsangriff aus, Mannschaftsführer Matthias Lang brachte Landau anschließend in einer dominant geführten Partie mit 2-1 in Front. Patrick Köhler bekam plötzlich Läuferplatzprobleme und musste sich schließlich von diesem und der Partie verabschieden: 2-2. Dieter Schatz und Yannick Leuranguer

erreichten nach der Eröffnung jeweils aussichtsreiche Stellungen, die jedoch nach und nach verflachten und im Remishafen einliefen: 3-3. Adrian Karpa opferte im Königsangriff einen Läufer für drei Bauern, musste sich jedoch eines gefährlichen Freibauers erwehren. Nachdem dieser beseitigt war einigte man sich schließlich auf Remis: 3,5-3,5. Jochen Bruch konnte nach zäher Eröffnungsphase seine Stellung immer mehr verbessern und schließlich in die gegnerische Stellung eindringen und einen gefährlichen Freibauern kreieren. Dieser sicherte Landau nach sechs Stunden Spielzeit schließlich den glücklichen, aber verdienten Mannschaftserfolg. In der nächsten Runde am 1.März reist Landau zum Tabellensechsten Gambit Saarbrücken.

In der Bezirksliga Süd-Ost trat Landau 3 zum Spitzenduell bei Maxau-Wörth an. Nominell leicht im DWZ-Vorteil reichte es für unsere Dritte leider nicht zum Sieg - 3-5 ging die Partie verloren. Platz 4 und vier Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze stehen nun zu Buche. In derselben Spielklasse trat Landau 4 ersatzgeschwächt gegen Speyer-Schwegenheim an. Das DWZ-Minus von im Schnitt 164 Punkten war nicht zu kompensieren, die Vierte unterlag 2-6 und steckt weiter im Abstiegskampf.

Landau 5 und 6 spielten in der Kreisliga Süd-Ost. Während unsere Fünfte mit einem 3-1 Sieg gegen Bellheim 4 wichtige Punkte im Kellerduell sammeln konnte, unterlag im Spitzenkampf der Liga Landau 6 leider mit 1-3 gegen Hagenbach 3 und rutschte auf den zweiten Platz ab. Vor dem letzten Spieltag sind beide Teams punktgleich, es könnten also die Brettpunkte entscheiden. Der Vorteil liegt hier bei Hagenbach, die nicht nur in dieser Wertung einen Punkt Vorsprung haben, sondern auch "nur" gegen den Tabellenletzten spielen müssen. Da hilft nur Daumen drücken!

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.